Das Gefangenen Info 433 ist erschienen!

Liebe LeserInnen,
diesmal pünktlich erreicht euch hiermit die 433. Ausgabe des Gefangenen Info. Da diese Nummer die letzte Ausgabe in diesem Jahr wird haben wir den AbonentInnen die aktualisierte Broschüre zur Geschichte RAF mit reingepackt, um die fehlenden Nummern auszugleichen. Wir hoffen ihr seid damit zufrieden.

In diesem Gefangenen Info haben wir uns schwerpunktmässig dem Thema (Neo-)Kolonialismus genährt und wollen dies in weiteren Ausgaben vertiefen. Diesbezüglich findet ihr einen Beitrag, der sich mit der Geschichte des deutschen Kolonialismus auseinandersetzt, einen weiteren Gastartikel von Migrantifa über die antikolonialistischen Kämpfe gestern und die Kämpfe der MigrantInnen heute, sowie einen Aufruf zur Palästina- Solidaritätsdemonstration am 27.12. in Magdeburg (14:00 Uhr, Willy-Brandt Platz (Hauptbahnhof) ) , welche von uns, dem Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen mit Unterstützung der GenossInnen von Zusammen Kämpfen Magdeburg, der Proletarischen Autonomie Finsterwalde, Volksrat der Aramäer und dem Bündnis gegen imperialistische Aggressionen organisiert wird.
Die Demonstration ist uns aus mehreren Gründen sehr wichtig. Zum Einen finden wir, daß zur Thematik viel zu wenig läuft seitens der revolutionären/ radikalen Linken in Deutschland in Anbetracht der Situation in Palästina und der unvermindert katastophalen sozialen Lage der PalästinenserInnen. Wir hoffen mit der Demo einen Beitrag zu leisten, die Solidarität mit dem antiimperialistischen Kampf der PalästinenserInnen in der BRD wieder breiter aufzustellen und auch hier der Umsetzung von Tumps sogenannten Jahrhundertsdeal durch Israel die
internationale Solidarität mit dem palästinensischen Widerstand entgegen zu setzen. Nur der Druck auf internationaler Ebene im Zusammenspiel mit dem Widerstandskampf der PalästinenserInnen kann zu einer wirklichen Verbesserung der Lage und zu einer progressiven Lösung führen. Zum anderen wollen wir auch dem zunehmenden Versuchen der imperialistischen Staaten, insbesondere der BRD und der USA, jede Form der Solidarität mit den PalästinenserInnen als Antisemitismus zu diffamieren und letztendlich zu kriminalisieren etwas entgegensetzen. Wir haben in den letzten Monaten vermehrt auf unseren Homepages über Palästina berichtet, eine Veranstaltung zum Thema in Magdeburg abgehalten und den Veranstaltungsmitschnitt online gestellt.
Die Demonstration in Magdeburg ist unser nächster Schritt und wir hoffen auf eine rege Beteiligung eurerseits!
Außerdem findet ihr in dieser Ausgabe einen Artikel der Prolos über aktuelle Repressionsfälle in Nürnberg, ein älteren Beitrag von Martin Eickhoff, einen Artikel zu Todesfällen in den Psychatrien, einen Beitrag von Thomas Meyer-Falk zur Solidarität mit der Antifaschistin Lina, eine Rezension, einen Artikel zum Todesfastenwiderstand in der Türkei, natürlich Gefangenenbriefe und einiges mehr.
Wir freuen uns berichten zu können, daß der palästinensiche politische Gefangene Maher al- Akhras mit seinen 103 tägigen Hungerstreik seine Freilassung aus israelischer Adminstrativhaft erkämpfen konnte. Außerdem wollen wir euch daran erinnern zu Sylvester die Gefangenen nicht zu vergessen. Geht vor die Knäste und feiert zusammen ins neue Jahr!
So, genug der Vorworte. Viel Spaß beim Lesen und kommt gut rein!
Redaktion
Inhaltsverzeichnis:
Schwerpunkt
4 Die gern vergessene deutsche Kolonialgeschichte
11 Von den antikolonialen Kämpfen der Vergangenheit zu denn
migrantischen Kämpfen heute
13 Palästina-Demo Aufruf
Inland
15 Kritik unerwünscht!
17 Ein neuer Staatsfeind im Anmarsch – Benjamin Blümchen
18 2. Oktober- Gedenktag der Psychiatrie-Toten
20 Manfred Peter ist tot
Solidarität mit Lina E. aus Gefangenensicht
21 Neuigkeiten zur Geiselnahme in der Justizvollzugsanstalt
22 Gelächter, das die Mauern überwindet – eine Rezension
23 Kurzinformationen zu den Verhaftungen in
Baden-Württemberg, Berlin und Leipzig
24 Grußbotschaft von Fabio zu den sogenannten
„Rondenbarg-Prozess“
International
25 Anwältin Fällt im Widerstand – 238 Tage Todesfasten für Gerechtigkeit
26 Briefe von Gefangenen
Zu bestellen über
http://www.gefangenen.info/kontakt/
Kontodaten:
Gefangenen Info
Kontonr: 10382200
BLZ: 20010020
IBAN: DE93 2001 0020 0010 3822 00
BIC: PBNKDEFF200
Postbank Hamburg