Archiv für Dezember 2019

Unterstützen wir den Genossen Mustafa Kocak! Am 19.12. die internationale Solidarität auf die Straße tragen! Tag X vorbereiten

Unser Freund und Genosse Mustafa Kocak befindet sich in der Türkei im Todesfasten.
Er ist mittlerweile seit 2 Jahren im Hochsicherheitsknast Sakran in der Provinz Izmir eingesperrt. Mustafa hungert nun schon seit 150 Tagen und wird dies bis zu seinem Tode fortsetzen, sollte ihm keine Gerechtigkeit widerfahren. Seine Familie, Freunde und GenossInnen unterstützen ihn und rufen zur Solidarität mit ihm auf.

Mustafa wurde ohne Beweise und nur auf Grund von Falschausagen des Verräters Berk Ercan wegen angeblicher Mitgliedschaft in der revolutionären DHKP/C, sowie Beihilfe zur Geiselnahme eines Staatsanwaltes zu erschwerter lebenslanger Haft verurteilt. In der Türkei bedeutet das Haft bis zum Tod. Auch eine Prozesserklärung durfte unser Genosse vor Gericht nicht halten. Der auf Staffreiheit hoffende Kollaborateur mit dem türkischen Regime Ercan hat mit seinen widersprüchlichen Aussagen nicht nur unseren Freund schwer belastet, sondern ist auch verantwortlich für die Festnahmen von mehr als 200 Menschen aus der revolutionären Linken, unter anderem die Rechtsanwälte des Anwaltsbüro des Volkes (Halkin Hukuk Bürosu).

Wir werden unseren Freund nicht allein lassen und schließen uns den Aktivitäten der GenossInnen der Kampane „wir fordern Gerechtigkeit“ an. Diese tour(t)en mit einem langen Marsch vom 29.11. bis zum 16.12.2019 durch verschiedene Städte der BRD, um über das Todesfasten von Mustafa und dem Hungerstreik der gefangenen MusikerInnen von Group Yorum zu informieren, sowie die weggesperrten Anwälte des Anwaltbüro des Volkes zu unterstützen. Wie unsere FreundInnen vom langen Marsch fordern auch wir Gerechtigkeit und die Freiheit der GenossInnen in der Türkei.

Aus diesem Grund werden wir am 19.12.2019 in verschiedenen Städten, unter anderem in Magdeburg, Berlin und Hamburg Solidaritätsaktivitäten organisieren. Es werden Öffentlichkeitsaktionen unter anderem ein Solidaritätshungerstreik stattfinden. Wir haben uns dabei ganz bewußt für dieses Datum entschieden. Am 19.12.2000 stürmen zehntausende türkische Sondereinheiten von Polizei und Militär über 20 Knäste mit äußerster Brutalität, um den Widerstand der revolutionären Gefangenen gegen die Einführung von Isolationsknäste, den sogenannten F- Typ- Gefängnissen, zu brechen.

Die sich daraus entwickelnden Kämpfe dauerten in manchen Knästen 3 Tage an und kostete 28 Gefangenen das Leben. Was folgte war der 7 Jahre anhaltende längste Hungerstreik/ Todesfasten der Geschichte der revolutionären Linken weltweit. In diesem heroischen Widerstand sind 122 revolutionäre Gefangene gefallen, über 600 trugen bleibende Schäden davon. Er endet mit einem großen moralischen Sieg der Gefangenen und konnte eine Totalisolation abwenden. Der 19.12. symbolisiert also die Ungebrochenheit und Kraft der revolutionären Gefangenen. Daran wollen wir anknüpfen. Wir werden am 19.12. auf der Straße sein, um Gerechtigkeit für Mustafa zu fordern. Wir werden den Genossen nicht allein lassen und im Falle seines Todes mit viel Wut reagieren. Wir werden uns darauf mit einer Tag X- Mobilisierung vorbereiten und rufen hiermit euch, wie alle linken Kräfte in der BRD dazu auf sich zu verhalten sollte unser Freund und Genossen Mustafa in seinem Todesfastenwiderstand fallen!

Achtet auf Ankündigungen auf unserer Seite polical-prisoners.net und unterstützt die Aktivitäten am 19.12.2019! Freiheit für Mustafa und alle anderen politischen Gefangenen!
Die revolutionären Gefangenen sind unsere Würde! Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker!!!

Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen
http://political-prisoners.net/item/7522-2019-12-10-20-32-45.html

Kundgebung Magdeburg Langer Marsch für Gerechtigkeit am 9.12.2019

Kundgebung
Montag den 9.12.2019
ab 16 Uhr
Hasselbachplatz Magdeburg

Langer Marsch für Gerechtigkeit!

Im Rahmen unserer Kampagne ‚‘Wir wollen Gerechtigkeit'‘ werden wir als Grup Yorum Solidaritätskomitee einen deutschlandweiten langen Marsch beginnen.

Für wen fordern wir Gerechtigkeit?
Wir fordern Gerechtigkeit für den sich im Todesfasten befindenden Mustafa Kocak!
Für alle Grup Yorum Mitglieder die sich im unbefristeteten Hungerstreik befinden!
Für alle Anwälte des Volkes, die im Knast sitzen , weil sie für das Volk Gerechtigkeit durchsetzen wollen!

Das faschistische AKP Regime welches heutzutage willkürlich jeden angreift, lässt Mustafa Kocak keine andere Wahl als sich in das Todesfasten zu begeben um ein gerechtes Urteil zu bekommen. Er leistet Widerstand,
in dem er zeigt, dass er lieber den Tod in Kauf nimmt als sich diesem Faschismus zu beugen.

Sein Gesundheitszustand wird von Tag zu
Tag schlechter, auch das Vitamin B1 wird ihm verwehrt, ihm droht eine Zwangsernährung.
Mitglieder von Grup Yorum befinden sich im unbefristeten Hungerstreik, um ihre Forderungen durchzusetzen:

> Das Idil Kulturzentrum soll nicht mehr gestürmt werden

> Die Terrorlisten sollen aufgehoben werden, die Namen sollen gestrichen werden

> Alle gefangenen Mitglieder sollen frei gelassen werden!

> Die Konzertverbote sollen aufgehoben werden

> Die willkürlichen und ungerechten
Haftstrafen sollen zurückgezogen werden
Die Anwälte des Volkes haben insgesamt
eine Haftstrafe von 159 Jahren bekommen.

..und aus diesen Gründen können wir,
als Solidaritätskomitee in Deutschland
nicht ruhig bleiben. Wir werden gegen jegliche Zensur gegenüber der Presse über die Taten die der Faschismus in unserem Land anrichtet demonstrieren und der Wahrheit eine Stimme geben.

Wir werden für Mustafa Kocak, für Grup Yorum und für die Anwälte des Volkes unsere Stimme erheben und jedem davon berichten.
Und deswegen sagen wir
‚‘WIR WOLLEN GERECHTIGKEIT'‘.

Das Programm unseren langen Marsches veröffentlichen wir hier unten. Die Details berichten wir täglich. Jeder der uns dabei unterstützen möchte kann sich bei uns
melden und sich detailliertere Infos holen.

Das Programm:

29.11.2019 Freitag: KÖLN – WUPPERTAL

30.11.2019 Samstag:DUİSBURG – DORTMUND

1.12.2019 Sonntag:BREMEN

2.12-4.12.2019 Montag bis Mittwoch:BERLİN

5.12-8.12.2019 Donnerstag bis Sonntag:HAMBURG

9.12.2019 Montag:MAGDEBURG

10.12.2019 Dienstag:NÜRNBERG

11.12.2019 Mittwoch MÜNCHEN-AUGSBURG

12.12.2019 Donnerstag:ULM

13.12.-14.12.2019 Freitag, Samstag
STUTTGART

15.12.2019 Sonntag MANNHEİM

16.12.2019 Montag FRANKFURT

16.12.2019 KÖLN , letzter Tag bei den
Widerstandsleistenden für ihr Aufenthaltsrecht

Kontakt:

Tel: 0049163/9550858
E-mail: wewantjustice2019@gmx.de
Grup Yorum Solidaritätskomitee Deutschland

Wie viele sind hinter Gittern … und Langer Marsch für Gerechtigkeit!

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Dezember 2019
radio floa Ausgabe vom Dienstag, den 3. Dezember wird es in der Zeit von 19 – 20 Uhr folgende Beiträge geben:

- Razzia bei dem Gefangenen Thomas Meyer-Falk
- Zum bundesweiter Langer Marsch ‚‘Wir wollen Gerechtigkeit'‘


Die Sendung wird wiederholt am Donnerstag, den 5.12. von 11 -12 Uhr, den Dienstag, den 10.12.von 19:00-20:00, Donnerstag, den 12.12. von 11 -12 Uhr und von 22-23 Uhr.

Zu empfangen per Livestream über: www.radioflora.de

Genaueres zu den Themen:

- Razzia bei dem Gefangenen Thomas Meyer-Falk

Thomas befindet sich seit 1996 im Knast und ist seit 2013 in Sicherungsverwahrung.

Am 18.November 2019 gab es eine Razzia bei Thomas. Er schilderte das so:“Ich dürfe nichts mitnehmen…. Die drei Gefängnisbeamte eskortierten mich in den Keller der Anstalt, ich musste mich nackt ausziehen…..“
Ein Gespräch mit Thomas zu den Hintergründen der Razzia.

Thomas Meyer-Falk, z. Zt. Justizvollzugsanstalt (SV),

Hermann-Herder-Str. 8, D-79104 Freiburg

https://freedomforthomas.wordpress.com

https://freedom-for-thomas.de

Langer Marsch für Gerechtigkeit!

Im Rahmen unserer Kampagne ‚‘Wir wollen Gerechtigkeit'‘ werden wir als Grup Yorum Solidaritätskomitee einen deutschlandweiten langen Marsch beginnen.

Für wen fordern wir Gerechtigkeit?
Wir fordern Gerechtigkeit für den sich im Todesfasten befindenden Mustafa Kocak!
Für alle Grup Yorum Mitglieder die sich im unbefristeteten Hungerstreik befinden!
Für alle Anwälte des Volkes, die im Knast sitzen , weil sie für das Volk Gerechtigkeit durchsetzen wollen!

Das faschistische AKP Regime welches heutzutage willkürlich jeden angreift, lässt Mustafa Kocak keine andere Wahl als sich in das Todesfasten zu begeben um ein gerechtes Urteil zu bekommen. Er leistet Widerstand,
in dem er zeigt, dass er lieber den Tod in Kauf nimmt als sich diesem Faschismus zu beugen.

Sein Gesundheitszustand wird von Tag zu
Tag schlechter, auch das Vitamin B1 wird ihm verwehrt, ihm droht eine Zwangsernährung.
Mitglieder von Grup Yorum befinden sich im unbefristeten Hungerstreik, um ihre Forderungen durchzusetzen:

> Das Idil Kulturzentrum soll nicht mehr gestürmt werden

> Die Terrorlisten sollen aufgehoben werden, die Namen sollen gestrichen werden

> Alle gefangenen Mitglieder sollen frei gelassen werden!

> Die Konzertverbote sollen aufgehoben werden

> Die willkürlichen und ungerechten
Haftstrafen sollen zurückgezogen werden
Die Anwälte des Volkes haben insgesamt
eine Haftstrafe von 159 Jahren bekommen.

..und aus diesen Gründen können wir,
als Solidaritätskomitee in Deutschland
nicht ruhig bleiben. Wir werden gegen jegliche Zensur gegenüber der Presse über die Taten die der Faschismus in unserem Land anrichtet demonstrieren und der Wahrheit eine Stimme geben.

Wir werden für Mustafa Kocak, für Grup Yorum und für die Anwälte des Volkes unsere Stimme erheben und jedem davon berichten.
Und deswegen sagen wir
‚‘WIR WOLLEN GERECHTIGKEIT'‘.

Das Programm unseren langen Marsches veröffentlichen wir hier unten. Die Details berichten wir täglich. Jeder der uns dabei unterstützen möchte kann sich bei uns
melden und sich detailliertere Infos holen.

Das Programm:

29.11.2019 Freitag: KÖLN – WUPPERTAL

30.11.2019 Samstag:DUİSBURG – DORTMUND

1.12.2019 Sonntag:BREMEN

2.12-4.12.2019 Montag bis Mittwoch:BERLİN

5.12-8.12.2019 Donnerstag bis Sonntag:HAMBURG

9.12.2019 Montag:MAGDEBURG

10.12.2019 Dienstag:NÜRNBERG

11.12.2019 Mittwoch MÜNCHEN-AUGSBURG

12.12.2019 Donnerstag:ULM

13.12.-14.12.2019 Freitag, Samstag
STUTTGART

15.12.2019 Sonntag MANNHEİM

16.12.2019 Montag FRANKFURT

16.12.2019 KÖLN , letzter Tag bei den
Widerstandsleistenden für ihr Aufenthaltsrecht

Kontakt:

Tel: 0049163/9550858
E-mail: wewantjustice2019@gmx.de
Grup Yorum Solidaritätskomitee Deutschland