Keine Aussagen und keine Kooperation mit der Polizei, der Staatsanwaltschaft und den Gerichten.

Hallo liebe Leute, laut Aussage der Polizei, wurden zwei Menschen, die als mögliche Zeugen für einen Brandanschlag auf die Polizeiautos in Magdeburg in Betracht kommen würden, an Hand der durch diverse Medien veröffentlichten Bilder identifiziert. Diese Bilder sollen jetzt auch im Fernsehen veröffentlicht werden. Deshalb noch einmal die dringende Bitte, keine Spekulationen, Gerüchte und Diskussionen darüber, wer die Menschen auf den Bildern sein könnten. Nicht auf Facebook und in unseren Infoläden …
An die Menschen, die jetzt durch die Polizei als Zeugen belästigt werden, wendet Euch umgehend an uns, die Rote Hilfe Magdeburg. Keine Aussagen und keine Kooperation mit der Polizei, der Staatsanwaltschaft und den Gerichten. Sprechzeiten der Roten Hilfe Magdeburg, jeweils Mittwoch 17 bis 18 Uhr, ansonsten einfach im Laden nachfragen …